Bio

Groovebreaker Band Info

Jimi Hendrix steht ganz oben auf der Liste der Legenden, denen ein Denkmal zu setzen Groovebreaker sich als Ziel gesetzt haben. Stevie Ray Vaughan, Jeff Beck und Eric Clapton stehen ebenfalls auf dieser Liste. Wir haben es hier also mit einer Blues-Rock-Band zu tun, wobei das musikalische Pendel mal mehr in Richtung Blues, mehrheitlich aber in Richtung Rock ausschlägt, soll heißen: ES KRACHT!

Dass es kracht, dafür sind vier Musiker aus Oldenburg und Umgebung verantwortlich, die zusammengerechnet mehr als 100 Jahre Bühnenerfahrung mitbringen. Gesang und Gitarre liefert Ralf Quebbemann. Er schafft es, durch sein filigranes aber kraftvolles Spiel und seine markante Stimme den Klassikern seine individuelle Note zu verleihen, ohne die Treue zum Original zu vernachlässigen. Das Fundament dafür legen Bassmann Oliver Hock, Thorsten Rink, Keyboards (genauer: Hammond-Orgel!), und Jens Kattmann am Schlagzeug, die sowohl für einen soliden Groove, als auch für einen feingewebten Klangteppich sorgen.

Die Auftritte der Band, die sie seit Ihrer Gründung im Januar 2013 absolvieren konnten, haben gezeigt, dass Groovebreaker ihr Publikum mit ihren knackigen Interpretationen von Blues-Rock-Klassikern zu überzeugen vermögen.